Sonntag, 18. August 2013

Neues aus meiner Nähwerkstatt II

Vor den Sommerferien war nicht viel Zeit zum Nähen. Doch im Frühjahr sind einige Dineg entstanden, die ich euch noch zeigen möchte:
Ihr erinnert euch? Im März schrieb ich "habe ich jetzt Urlaub und werde daher mein neues Nähreich ordentlich nutzen und eine Tasche (oder doch mehr?), einen Pulli für mich und noch Geschenke nähen". Einiges davon konnte ich verwirklichen, anderes (den Pulli für mich) leider noch nicht (der Tag hat weiterhin einfach zu wenig Stunden...).

Das Knistertuch war ein Geschenk für den Sohn einer Arbeitskollegin zur Geburt. Anfangs hatte ich echt bammel vor dem Nähen, doch dann war ich begeistert vom Resultat und nähte zu den nächsten Geburten noch zwei. Doch seltsamer Weise finde ich die Fotos nicht mehr...
Schnitt: von dawanda

Diese Schürze (und einen Korb voll Dinge, die man noch zum Grillen so alles gebrauchen kann) bekam mein Onkel geschenkt. Nun ist er perfekt ausgestattet und kann beim grillen so richtig schön "herumsauen".
Schnitt: Eigenproduktion, Stickdatei: harvey über dawanda


Dann hatte meine Mum Geburtstag und es musste etwas ganz besonderes her. Ich entschied mich für eine Kombination aus Wickelrock, T-Shirt (gekauft) und einem passenden Loop. Mum hat sich sehr gerfreut!
Schnitt vom Rock: Mayte von farbenmix
Kurz darauf hatte unsere Nachbarin Geburtstag. Sie wollte schon immer etwas von mir Genähtes haben - und da sie ein Hundefan ist und täglich mit ihrem Hund raus muss, entschied ich mich für ein Täschen für die Kotbeutel und Leckerlies.
Schnitt: Karo von der Taschenspieler-CD von farbenmix


Eine liebe Kollegin hatte Geburtstag und schwärmte immer so von meinen Nähdingen, da musste sie natürlich eine Kleinigkeit aus meiner Maschine bekommen. Kosmetiktäschchen gehen immer...
Schnitt: Eigenproduktion; Stickdatei: Lila-Lotta Blumen von Huups
Ist ja doch einige sim Frühsommer entstanden! Und dabei ist meine Lieblingstasche des Sommers noch gar nicht dabei: Ich habe meine Jeans recycelt und daraus eine Tasche genäht. Doch dazu in einem anderen Post mehr...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen